September 2020

Stichwahl Landrat Kreis Kleve

Am 27.09.2020 findet die Stichwahl für den Landrat im Kreis Kleve statt. Wir unterstützen als unabhängige Wählergemeinschaft seine Kandidatur. Geht wählen!


"Keine Zeit für Experimente im Kreis Kleve - am 27.09. Peter Driessen
 wählen!"

Gratulation an alle Wählergemeinschaften im Kreis Kleve

Wir gratulieren allen Wählergemeinschaften im Kreis Kleve zu ihren hervorragenden kommunalen Wahlergebnissen

Besonders freuen wir uns,  dass unsere 3 neu gegründeten Wählergemeinschaften in Rheurdt, Geldern und Kranenburg direkt mit 2 bzw.3 Sitzen in den Räten vertreten sind. Alle haben auf Anhieb Fraktionsstärke erreicht!

Jetzt heisst es nochmal Vollgas geben für unseren Landratskandidaten Peter Driessen. Wir brauchen einen unabhängigen Landrat im Kreis Kleve.


"Keine Zeit für Experimente im Kreis Kleve - am 27.09. Peter Driessen
 wählen!"

Dankeschön!

Dankeschön für 4.865 Stimmen - Wir für Sie im Kreistag!

Wählen gehen!

Wählen gehen, denn jetzt entscheiden Sie wie es im Kreis Kleve weitergeht.

  • Ihre Stimme in ihrer Kommune für die Wählergemeinschaft vor Ort
  • Ihre Stimme für den Kreistag "Vereinigte Wählergemeinschaften Kreis Kleve
  • Ihre Stimme für Landratskandidaten Peter Driessen

https://youtu.be/MsB1G0NPqoc

Johannes Stammen im Interview mit der "Kirchen+Leben"

"4 für Kleve" 5.000fach verteilt

"4 für Kleve" 5.000fach verteilt

VWG-Vorsitzender Ralf Janssen lobt besonderen Einsatz

Zum neuen Kreistag steuert die Stadt Kleve insgesamt vier Mandatsträger bei.
Die vier Kandidaten der Vereinigten Wählergemeinschaften Kreis Kleve (VWG) präsentieren sich mit einem gemeinsamen Flyer "4 für Kleve".
Von diesem Informationsblatt hat einer der Kandidaten, Martin Fingerhut, 5.000 Stück in Kleve verteilt.
Er berichtet von persönlichen Begegnungen, bei denen das Wahlangebot der VWG begrüßt wurde, weil es nun auch auf der Ebene des Kreises eine Alternative bietet zu den bundesweit ausgerichteten Parteien.

"Mehrfach wurde gedankt, durch den Flyer auf diese Kandidaten aufmerksam gemacht zu haben", so Fingerhut.
Auch die zugleich verteilte Faltkarte Peter Driessens, der bei der Wahl zum Landrat von den VWG unterstützt wird, wurde positiv aufgenommen.
Die je 5.000 Stück wurden gezielt auf bestimmte Wahlbezirke konzentriert, um nach der Wahl untersuchen zu können, welchen Erfolg die Aktion hatte.

"Wir werden die Ergebnisse in den einzelnen Bezirken sorgfältig auswerten und vergleichen, um den Einsatz für künftige Wahlen weiter zu optimieren", betont Patricia Gerlings-Hellmanns, die 2. Vorsitzende der VWG, "wegen der positiven Resonanz aus allen Teilen des Kreises freuen wir uns auf das Ergebnis am 13."

Irritationen bei der Einteilung der Wahlbezirke für die Kreistagswahl

„Uns erreichen seit Tagen Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern, warum die Wahlkreise zum Teil nicht Kommunenbezogen, sondern Kommunenübergreifend eingeteilt wurden.

„Dies möchten wir gerne erläutern“ so Ralf Janssen Vorsitzender der Vereinigten Wählergemeinschaften Kreis Kleve. Die Wahlkreise wurden Anfang des Jahres aufgrund eines Gerichtsurteils neu zugeschnitten. In der Vergangenheit war es zulässig, dass die Anzahl der Stimmberechtigten pro Wahlbezirk um bis zu 25% voneinander abweichen konnten. Das Gericht stellte fest, dass die Abweichung der Wahlbezirke mit minimal 75% Stimmberechtigten und Wahlbezirken mit maximal 125% Stimmberechtigten eine zu starke Abweichung darstellt.

Seit dem Urteil des Verfassungsgerichtshofs NRW ist eine Abweichung von nur noch 15% pro Wahlbezirk zulässig. Damit soll sichergestellt werden, dass jede abgegebene Stimme im Rahmen der Chancengleichheit eine etwa gleich starke Gewichtung erhält.

Dies betrifft die Kommunen Uedem, Kevelaer, Rheurdt, Issum Kerken, Wachtendonk, Straelen, Kalkar, Emmerich und Geldern. Hier fanden zum Teil deutliche Verschiebungen der Kreiswahlbezirke statt. So gehören Teile der Wahlbezirke von Emmerich zu Rees, ein Teil von Straelen zu Wachtendonk, ein Teil von Kevelaer zu Uedem, ein Teil von Issum und Kerken gehört zu Rheurdt und ein Teil von Kalkar zum Wahlbezirk Uedem.

Es kommt daher vor, dass z.B. im Südkreis unser Kandidat Peter Philipps aus Wachtendonk in Straelen auf dem Wahlzettel steht. Auch in den Ortsteilen Stenden und Rahm in Kerken steht für die Vereinigten Wählergemeinschaften Alf Bockheim aus Rheurdt auf dem Wahlzettel. Im Nordkreis steht Patricia Gerlings-Hellmanns die in Uedem kandidiert auch auf einigen Wahlzetteln in Kalkar. Auch in Rees steht der Emmericher Kandidat Sönke Giehl auf einigen Reeser Wahlzetteln.

Das Urteil ist unter dem Aktenzeichen: VerfGH 35/19 beim Verfassungsgerichtshof NRW öffentlich einsehbar.

Pressemitteilungen des Verfassungsgerichtshof NRW

Artikel in der Rheinschen Post:

https://rp-online.de/nrw/staedte/geldern/fuer-die-kreistagswahl-wurden-im-kreis-kleve-die-wahlbezirke-neu-zugeschnitten_aid-53150625?fbclid=IwAR2jSj4XcLb88Ms2UGI45GWTZAXPaCrYfZKf_9sUuepEGu_Z6B_WV6uThjI